top
Home Flotten Presse - Infos
Tipps&Trainings Fahrlehrer Kontakt
Einzelpersonen Eco-Driving Kompakt FAQ
     
     
  FORD VERLOST 100 SPRITSPAR-TRAININGS IM INTERNET
Im Eco-Driving-Fahrstil die Ökosteuer ausbremsen
 
     
 

KÖLN, 5. Dezember 2002 – Ford Internet-Verlosung im Zusammenhang mit der nächsten Ökosteuererhöhung: Vom 9. Dezember 2002 bis einschließlich 31. Januar 2003 verlost Ford auf der Homepage www.ford-eco-driving.de insgesamt 100 Trainings-Gutscheine für ein Ford Eco-Driving Kompakt-Training, bundesweit einzulösen bei autorisierten Fahrschulen. Innerhalb von 60 Minuten erlernen die Gewinner von Profis, wie sie ihren individuellen Spritverbrauch deutlich und nachhaltig senken können. Das entlastet nicht nur die Umwelt, sondern hilft auch gegen den Frust an Deutschlands Zapfsäulen, wenn sich Benzin und Diesel ab 1. Januar 2003 um weitere 3,6 Cent/Liter verteuern, und zwar im Zuge der fünften und vorläufig letzten Stufe der Ökosteuer. An der Verlosungsaktion teilnehmen kann jeder, der einen gültigen Pkw-Führerschein hat - unabhängig davon, ob er einen Ford fährt.

Der Eco-Driving-Fahrstil spart rund 25 Prozent Sprit und das lohnt sich. Wer es richtig macht, bremst die Ökosteuer aus: Er holte sich die gesamte ökosteuerbedingte Verteuerung des Kraftstoffs - das sind seit ihrer Einführung im Jahre 1999 immerhin rund 18 Cent pro Liter Kraftstoff - auf intelligente Weise zurück. Jeder Deutsche fährt mit seinem Auto im Durchschnitt etwa 12.000 Kilometer pro Jahr und verbraucht dabei Kraftstoff für mindestens 1.000 Euro. Dem Eco-Driving-Autofahrer bleiben immerhin jährlich etwa 250 Euro mehr im Portemonnaie.

Wer sich für diese Kompakt-Trainings interessiert, aber keinen Gutschein gewonnen hat, kann selbstverständlich ebenfalls einen solchen Kurs buchen. Die Adressen der Trainer sind unter www.ford-eco-driving.de/kompakt zu finden. Der vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) empfohlene Richtpreis beträgt 60 Euro pro Teilnehmer.
Das Eco-Driving Kompakt-Training ist nach dem "3 x 1"-Prinzip aufgebaut: ein Trainer, ein Teilnehmer, eine Trainingsstunde. Bei den Trainern handelt es sich ausschließlich um Profis, nämlich um Fahrlehrer, die sich den Ausbildungs- und Fortbildungsgrundsätzen des Curriculums "Praktische Ausbildung Pkw" verpflichtet haben. Der DVR hat sie auf ihre Aufgabe speziell vorbereitet.

Außer den einstündigen Eco-Driving Kompakt-Trainings bietet Ford bundesweit vierstündige Eco Driving-Trainingskurse über seine Händler an (Richtpreis: 100 Euro). Diese Veranstaltungen finden unter dem Motto: "Schneller schalten, weiter kommen" auf Ford-Fahrzeugen statt. Ford versteht die (einstündigen) Eco-Driving Kompakt-Trainings als sinnvolle Ergänzung zur vierstündigen Eco-Driving Variante. Die Kooperationspartner für das gesamte Trainings-Programm sind der DVR und die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände.

Ford sieht im "Eco-Driving" ein zentrales Modul seiner Mobilitäts- und Umwelt-Philosophie. Es genügt nicht, sparsame Fahrzeuge zu bauen und zu verkaufen. Es geht auch um das Wissen, wie jeder einzelne Autofahrer das Einsparpotenzial eines modernen Autos optimal nutzen kann. Ein wesentlicher Beitrag für nachhaltige Mobilität resultiert daher aus dem Zusammenspiel von innovativer Fahrzeugtechnik und modernem, ökonomischem Fahrstil. Bis zu 80 Prozent der Energie, die ein Auto im Laufe seines "Lebens" verbraucht, entfallen auf das Fahren selbst.

Das Ford Eco-Driving-Training findet auch auf internationaler Ebene Lob und An-erkennung. So hat die Umweltorganisation der Vereinten Nationen (UNEP) das Konzept ausdrücklich gelobt. Diese Ehrung erhielt bislang nur Ford.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Isfried Hennen, Telefon: (02 21) 90-17512, e-mail: ihennen1@ford.com

 
     
 

zurück